GB_Industrie

GB_ERP

GB_Markt

GB_Strategie

BMWi Förderprogramm „go-digital“ gestartet

prius consult ist als autorisiertes Beratungshaus dabei
Nach dem erfolgreichen regional beschränkten „go-digital“ Modellvorhaben, wurde nun vom BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) der Startschuss für das deutschlandweite Förderprogramm „go-digital“ gegeben. Die prius consult gmbh freut sich darauf, kleine und mittelständische Unternehmen, sowie Handwerksbetriebe weiterhin als autorisiertes Beratungshaus in sämtlichen geförderten Modulen zu unterstützen.

Welche Module werden gefördert?

  1. IT-Sicherheit
  2. Digitale Markterschließung
  3. Digitalisierte Geschäftsprozesse

Da prius consult für alle drei Module autorisiert ist, können wir Sie umfassend zu Ihren Digitalisierungsmöglichkeiten beraten.

Gerne bieten wir Ihnen im Modul „IT-Sicherheit“ Risiko- und Sicherheitsanalysen und eine Begleitung bei der Realisierung geeigneter IT-Sicherheitsmaßnahmen an.

Im Modul „Digitale Markterschließung“ unterstützen wir Sie dabei, für Sie geeignete Marketingmaßnahmen zu finden und zu bewerten und hieraus einen optimalen digitalen Marketing-Mix zu generieren.

Im Modul „Digitalisierte Geschäftsprozesse“ finden wir für Sie geeignete Softwarelösungen zur Effizienzsteigerung und konzipieren die dazu passenden digitalen Prozesse.

Neben den bereits erwähnten Fördermöglichkeiten, können wir Ihnen eine Vielzahl weiterer Beratungsleistungen in den Modulen zur Verfügung stellen. Bitte sprechen Sie uns hierzu konkret mit Ihrem Anliegen an. Gemeinsam werden wir dann die Möglichkeiten, welche sich Ihnen im Rahmen des Förderprogramms bieten, besprechen.

Näheres zum Förderprogramm erfahren Sie in der prius „go-digital“ Kurzinfo…



Änderungen im Vergleich zum Modellvorhaben „go-digital“
Im Vergleich zum regionalen Modellvorhaben „go-digital“ wurden einige Änderungen für das deutschlandweite Förderprogramm vorgenommen. Die wichtigste Änderung ist der erhöhte Fokus auf das Thema IT-Sicherheit, welche sich dadurch äußert, dass für das Modul „IT-Sicherheit“ immer mindestens zwei Beratertage in einem geförderten Projekt vorzusehen sind.

Warum diese Änderung?
Deutsche Unternehmen geraten zunehmend in den Fokus von Cyberangriffen. In den vergangenen zwei Jahren waren laut einer Bitkom-Studie 53% der befragten Unternehmen von Datendiebstahl, Spionage oder Sabotage betroffen. Zugleich waren nur vier von zehn Unternehmen auf Cyberangriffe vorbereitet. 2017 gingen einige große Angriffe durch die Medien, welche viele deutsche Unternehmen jeder Größe betroffen haben. Der bekannteste Angriff ist die Ransomware WannaCry (u. a. Ausfall der Bahnhofsanzeigen der Deutschen Bahn), welche Millionenschäden verursacht hat.

Aus diesen Gründen begrüßt prius consult den neuen Fokus auf IT-Sicherheit und bietet in diesem Zusammenhang den prius Sicherheitscheck für Ihr Unternehmen. Hierbei handelt es sich um eine Methode, mit welcher effizient potenzielle IT-Sicherheits-Risiken in Ihrem Unternehmen erkannt und Maßnahmen zum Gegensteuern ergriffen werden können.

Gibt es Änderungen in den Modulen „Digitale Markterschließung“ und „Digitalisierte Geschäftsprozesse?
Die beiden Module „Digitale Markterschließung“ und „Digitalisierte Geschäftsprozesse“ sind weiterhin Schwerpunktthemen des Förderprogramms go-digital und werden als solche bezuschusst. Der Umfang der Förderung für diese Module wurde allerdings zugunsten des Moduls „IT-Sicherheit“ um zwei Beratertage reduziert.
Sofern Sie auf der Suche nach einer Beratung im digitalen Marketing und/oder zur Digitalisierung Ihrer Prozesse sind, stehen wir Ihnen somit weiterhin kompetent und professionell zur Seite.

Die komplette Pressemitteilung als druckbares PDF erhalten Sie hier…

01. November 2017